Noch knapp 4 Wochen

Ja, dann geht sie wieder los: Die fünfte Jahreszeit. Was dem Kölner sein Karneval, dem Münchner sein Oktoberfest, das ist dem Pfälzer (vor allem dem Dürkheimer) sein Worschdmarkd. Und genau der beginnt wie immer pünktlich am Freitag des zweiten Septemberwochenendes. Eifrige Facebookler zählen in entsprechenden Gruppen schon die Tage (das machen die seit Ende des letzten Wurstmarkts nach dem Motto „nach dem Wurstmarkt ist vor dem Wurstmarkt“.

Ok, Recht haben sie… man kann den Kalender danach stellen. Und die gefühlten Aufregungsgrade im Städtchen beginnen langsam zu steigen… „mer sehn uns speteschtens uffm Worschdmarkd, gell…“ Überhaupt sieht man dort fast alle… wenn man noch sehen kann und vor allem erkennen, was nach dem dritten, vierten Schoppe ja doch manchmal etwas schwieriger wird. Wen man nicht sieht: Lebt der überhaupt noch? Auf der anderen Seite: Man kann sich seine Umgebung auch schönsaufen. Nein, das haben wir nicht nötig. In der Pfalz sind alle und alles schön. Und wenn mal ausnahmsweise nicht: Noch en Schoppe…

Also: Mer sehn uns…

P.S. Ein Tipp: Wer sich das nötige Kleingeld für die 14 Tage (und danach) verdienen will, schaut einfach mal hier: Die geilste Gelegenheit im Internet seit langem

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar