Das ist jetzt aber doch ein bisschen übertrieben

Ja klar, keiner mag das Finanzamt. Ehrlich, auch ich nicht – auch wenn mir der arme, arme Finanzminister und die armen Griechen, Portugiesen, Italiener, Spanier oder wer auch immer unsere Penunzen braucht, leid tun… ehrlich… Wer sonst soll die denn alle unterstützen wenn nicht wir?

Ist doch völlig verständlich, dass in der EU einer für den anderen da ist … und wir für alle… wo es uns doch so gut geht und wir immer so böse sind…

Aber ein solches Bild – und das auch noch öffentlich auf einer Hauswand… das ist doch ein bisschen übertrieben. Nein, wirklich, das Finanzamt ist doch kein Hai… meist lässt man den kleinen Steuerzahler ja doch leben, um ihn weiter melken zu können…

finanzamt-geldgierig

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Ist das ein bisschen krank?

Na gut, so ganz normal ist es sicherlich nicht. Da lässt einem die angetraute Holde sitzen und zieht zu nem neuen Kerl, und nach 2 Jahren trifft man sich so völlig unverbindlich zum Worschde (für Nicht Pfälzer: Dürkheimer Wurstmarkt, größtes Weinfest der Welt)… und zwar zusammen mit den jeweils anderen Partnern. Nein, ohne Sex….
Na ja gut, es war am Anfang schon etwas komisch – aber eigentlich war das „meeting im Weindorf“ eines wie unter Freunden, wenn man sich länger nicht gesehen hat….
Erst beschnuppert man sich ein bisschen und dann wirds lustig… schließlich kennt man sich und muss nicht viel verheimlichen …

Aber eines beruhigt mich dann doch: Er sieht nicht besser aus als ich… und ist sogar noch spießiger – er hat halt Geld…. und gemeine Männer-Lästermäuler behaupten, Frauen würde es immer zum Geld ziehen….
Allein diese Erkenntnis wars wert. Und eines weiß ich jetzt auch: Es tut nicht mehr weh. Und die Neue ist genau richtig.

Ob das zur Nachahmung empfohlen ist? Eher nicht – nur wenn man es genau wissen will…

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Unterhosen als Indikator für die Wirtschaft

Geht es mit der US-Wirtschaft bald wieder steil bergauf? Eindeutig ja, wenn man sich die Socken- und Unterwäschenachfrage der amerikanischen Männer anschaut, so der Fachinformationsdienst Zukunftsletter.

Die Länge der Miniröcke als Konjunkturindikator war mir ja bekannt, aber Socken und Unterhosen? Ich dachte, die bräuchte man konjunkturunabhängig, lasse mich aber natürlich gerne eines besser belehren 😉

Auf jeden Fall haben die Trendforscher festgestellt, dass der Umsatz mit Männerbekleidung in 2012 in den USA eher verhalten ausfiel: Laut Marktforschern der NPD Group gab es einen Anstieg von nur 1 % auf 57 Mrd. US-Dollar.

Deutlich steiler aber war der Anstieg bei Unterwäsche (+ 13 %) und Socken (+ 12 %).

Marketingexperten sehen darin einen eindeutigen Indikator für das Ende einer Rezession und einen Aufwärtstrend der Wirtschaft: „Männerunterwäsche ist oftmals das Erste, was dann wieder auf der Shopping-Liste auftaucht“, so Konsumpsychologe Adam Ferrier.

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Haus-Umbau + Renovierung

Wer das schon mal mitgemacht hat, weiß, wovon ich spreche: Neue Wasserleitungen, neue Heizung, neue Elektroinstallation – und die Bude sah die ersten 3 Monate aus wie ein Rohbau…

Was ein Glück, dass man seinen eigenen Werkzeug-Shop hat … wer einen Abbruchhammer günstig braucht, bitte einfach melden…

Deshalb sorry – im Moment wenig Zeit zum Bloggen – nur soviel: Schöne Weihnachten und ein bisschen Ruhe zum Regenerieren…

 

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Wurstmarkt-Schuhchaos

Wurstmarkt-Gäste und ihre ResteWer den Dürkheimer Wurstmarkt kennt – immerhin das größte Weinfest der Welt mit über einer halben Million Besucher  – kennt vielleicht auch den Ausnahmezustand, der dann auf Straßen, in der Bahn, auf offiziellen und nichtoffiziellen Toiletten und und überhaupt in der Stadt herrscht.

Aber kennt auch jemand den Ausnahmezustand, der dann in einem Haushalt mit 3 Töchtern herrscht, wenn die Damen Freundinnen und Freunde treffen und kurzerhand nicht nur zum „Vorglühen“, sondern auch zum Nächtigen einladen? Da wird dann der häusliche Eingangsbereich zum Schuhchaos und es kann schon mal zum Stau vor der Toilette kommen… schließlich müssen die ganzen Schorle ja auch wieder irgendwo hin… am besten in die dafür vorgesehenen sanitären Objekte.

Ein Gutes hat der Schuhberg allerdings: Man kann bereits beim Aufstehen feststellen (zumindest ungefähr), wieviel Leute und welchen Geschlechtes im Haus nächtigen – und die Anzahl benötigter Brötchen und Frühstücksrationen entsprechend disponieren. Von daher hat der Schuhfaktor natürlich gewisse „hellseherische Assoziationen“….

Trotz allem: Schää wars mal wieder – und es ist auch schää, das es mal wieder vorbei ist… 14 Tage Ausnahmezustand reichen…

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Na das ist doch nett, Kurti

Nürburgring und (k)ein Ende: Nachdem Landesvater Kurt Beck gestern zähneknirschend die Insolvenz seines Vorzeige-Flop-Projektes Nürburgring-Vergnügungspark verkünden musste, fragt sich Otto Normalverbraucher, wie unsere „zum Wohl des Volkes“ gewählten Politiker eigentlich ticken.
Aber… was für ein Glück… unsere Landesjungs sind mal wieder nicht schuld, es war die böse EU, die ihre Zustimmung zur nächsten Kreditzins-Überweisung verweigert hat.

Und – ist das nicht schön?
Da bekommt eine Landesgesellschaft Kredite von der landeseigenen Bank und häuft Schulden (Landes-Steuerzahler-Lasten) an in Höhe von über 300 Mio EUR nach Abzug des Immobiliengegenwertes.
Und diese Landesgesellschaft soll dann für die nächste Kreditzinszahlung vom Land einen weiteren Zuschuß bekommen von 13 Mio EUR, zu zahlen an die Landesbank.
Das hat doch was, oder?

Kann man sagen was man will und zur EU stehen wie auch immer: Dieses Mal haben sich die Herren aus Brüssel doch einmal vernünftig verhalten … auch wenns „nur“ um 13 Mio geht.

Wie will man das Schmierentheater eigentlich den Landeskindern erklären, die für diese Landesschulden den Kopf hinhalten müssen? Vor allem unter dem Aspekt, dass z.B. Steuerforderungen an kleine Gewerbetreibende nicht ohne weiteres in drei Raten gezahlt werden dürfen, sondern man sofort mit einer intensiven Durchleuchtung sämtlicher Finanzen droht und mit der Frage, warum denn kein Kreditantrag gestellt wurde, um Steuern auf einmal zahlen zu können … irgendwie sind wir doch alle gleich vor dem Gesetz, oder?
Kann man nur fragen: Wo bleibt der Landeskredit für die Betriebe, die ordentlich ihre Steuern zahlen und die Gehälter dieser Politiker bezahlen? Oder der Rettungsschirm?

Vielleicht sollte der Finanzminister mal dieses Instrument nutzen, um damit Geld zu verdienen: Bannerwerbung, die sich rentiert – verdienen wie Google

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Wo Italien noch italienisch ist…

und richtig schön… mit super Landschaft, tollem Essen, netten Menschen und nicht zuvielen Touris… dort haben zwei deutsche „Aussteiger“ sich ein richtig hübsches und gemütliches Haus zugelegt, mühevoll und jahrelang renoviert und vermieten dort jetzt auch Appartements.

Wir waren jetzt für ein paar Tage dort – nach 3 Tagen „rundumerholt“ und können das als „Geheimtipp“ hier einfach mal reinstellen: Casa Adagio von Ingelis und Ekkes… in den Marken (Nachbarprovinz von Umbrien, im Prinzip von der Toskana aus nach Westen Richtung Adria).

Italien, Marken

Zum Meer sinds vom Casa auch nur ca. 20-30 Min.
Also, wer einfach mal seine Ruhe haben möchte, oder auch viele tolle kleine italienische Dörfer im „Originalzustand“ sehen möchte, ist hier absolut richtig….

Corinaldo, Marken

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Büroschlaf ist der beste…

Also ich kann ja im Büro nicht so gut schlafen. Zwar ertappe ich mich manchmal dabei, so entrückt aus dem Fenster oder auf den Monitor zu starren, aber schlafen ist anders.
Es soll ja aber Menschen geben, die schlafen im Büro besonders gut, hört man. Krawatte in die Schreibtischschublade klemmen und nach hinten lehnen…. macht für den flüchtigen Betrachter den Eindruck, man sei am nachdenken… und hat den Vorteil, dass man nicht völlig nach hinten umkippen kann.

Wer besonders gut im Büro schlafen kann, ist Linus. Linus ist ein übergewichtiger Kater, Typ Garfield – immer da, wenns was zu fressen gibt. Und so sieht das dann aus, wenn sich Linus in die Ablage begibt, um seinen wohlverdienten Tagesschlaf abzuhalten…. na ja, mal unterbrochen für eine Schlafpause, um Futter zu erbetteln…

Der Kater in der Ablage...

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Knack die Frau oder was?

OK, ok, ich gebs ja zu, ein bisschen drauf angelegt hab ichs ja schon. Aber das Ergebnis hat mich ehrlich gesagt selbst vom Hocker gehauen.
Ohne jetzt zu sehr in die Details gehen zu wollen: Die letzten Wochen vor Auszug meiner Holden und seit dem Auszug waren in Sachen „Frauen kennenlernen“ ein wahres Vergnügen – und durchaus von Erfolg gekrönt.

Nur ein Ergebnis: Am 19.Oktober zog die „Ex“ aus. Abends war ich mit einer bezaubernden Dame aus und am 20.10 immer noch bei ihr. Und seit dieser Zeit mit ihr „zusammen“ – und es ist großartig.
Auch die Ergebnisse in den Wochen vorher können sich sehen lassen, zumindest für jemanden, der 27 Jahre verheiratet war und doch etwas „aus der Übung“ war bei solchen Dingen.

Was soll ich sagen – wie „hab ichs gemacht“? Ganz einfach: Drei Dinge: Ehrlich und authentisch sein – frech sein – und raus aus der eigenen Komfortzone. Jungs, was macht es, wenn ihr von einer einen Korb bekommt? Es gibt genug andere nette Frauen, die nur darauf warten, einen „abzukriegen“, der sich auch mal aus der Deckung traut und eine „offene, klare Ansage“ macht – zumindest ist das meine Erfahrung bei den etwas „reiferen Semestern“ (Ne 20-jährige hat damit evtl. ein Problem) .

Was mir dabei unheimlich geholfen hat, war mein neues Videoemail-System. Ich hab den Mädels einfach gesagt, warum und was ich an ihnen toll finde und auch, dass sie mich gerne für verrückt erklären können. Und – ob ihr es glaubt oder nicht – Frechheit siegt.
Wenn Ihr das System kennenlernen wollt, schaut mal hier bei mir auf der website oder schickt ne email. Übrigens werden meine „Neue“ und ich in Zukunft genau dieses Thema anbieten und verschiedene Websites erstellen zum Thema: „Dating für Anfänger“… viel Spass dabei…

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Zeit für Veränderungen

Passend zum Untertitel des Blogs… alles hat seine Zeit… und zur Zeit gibt es mal wieder Riesen-Veränderungen.
Die eine Tochter in Israel, die andere in Australien, jeweils für mehrere Monate, und die Frau mit einem neuen Supermann ab nach Berlin. Es gibt doch nichts, was passieren kann, und jedes Auf hat auch ein Ab und umgekehrt. Trotzdem ist es natürlich verdammt schwer, sowas zu akzeptieren und drüber hinwegzukommen und auch loslassen zu können. 27 Jahre Ehe sind sicher nicht immer nur schön, aber wenn die eigene Holde einem sitzen lässt, sieht man alles erst mal nicht wirklich positiv – trotz aller guten Vorsätze, positiv zu denken.

Von daher: Mädel, meldet euch, wenn ihr gut im trösten seid 😉

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar